Kinder finden Schreckschusswaffe beim Spielen in Erfurt

Für helle Aufregung sorgte gestern Abend die Meldung einer Mutter, die einen Waffenfund ihres 8-jährigen Sohnes mitteilte.

Dieser hatte am Tag mit Freunden am alten Schwimmbad in Erfurt-Stotternheim gespielt und die Waffe gefunden.

Die Kinder warfen die “schwere Pistole” in einen angrenzenden Bachlauf. Der Bach wurde daraufhin durch Polizei und Feuerwehr abgesucht.

Durch die Feuerwehr konnte schließlich die Waffe im Wasser aufgefunden werden.

Bei der Waffe handelte es sich glücklicherweise um eine nicht mehr funktionstüchtige Schreckschusswaffe. Diese wurde sichergestellt.

« 1 von 15 »

31.01.2018 / Landespolizeiinspektion Erfurt / fp
Fotos: Tony Schmidt