Nach tödlichem Unfall: Verkehr auf A38 rollt wieder

Die Vollsperrung und Umleitung auf der A38 bei Nordhausen Richtung Leipzig ist seit 11.30 Uhr aufgehoben. Der Verkehr wird einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Die Autobahn musste bis heute voll gesperrt werden, da gestern ein Porsche unter den Auflieger eines Sattelzuges fuhr (wir berichteten) und sofort Feuer fing. Das Feuer griff auf den Auflieger über, die Fahrzeuge brannten komplett aus. Die Person auf dem Fahrersitz des Porsches verstarb.

Am Stauende gab es dann noch einen schweren Folgeunfall. Fünf Lastzüge und ein Auto fuhren ineinander. Ein LKW-Führerhaus wurde dabei abgerissen (wir berichteten) und lag mit dem Fahrer darin neben der Fahrbahn. Die Feuerwehr befreite ihn schwer verletzt.

Es gestaltet sich äußerst schwierig, das Milchpulver, welches der ausgebrannte LKW größtenteils geladen hatte, von der Fahrbahn zu entfernen. In Verbindung mit dem Löschwasser hatte sich eine stark klebrige und rutschige Masse gebildet.

Die Ermittlungen zur Identität des getöteten Fahrers  des Porsches dauern an. Der Porsche war in Leipzig zugelassen. Gewissheit wird erst das Ergebnis des DNA-Tests in einigen Tagen bringen.

Die Reinigungsarbeiten auf dem rechten Fahrstreifen und dem Standstreifen dauern noch an.

IMG 1388
« 1 von 8 »

25.01.2018 / Autobahnpolizeiinspektion / fp

 

 

Vielleicht gefällt dir auch