Mann stirbt nach tragischem Arbeitsunfall in Gera

Während Arbeiten an einem laubenähnlichen Gebäude in der Eiselstraße kam es heute zu einem tragischen Arbeitsunfall in Gera.

Ein 59-jähriger Arbeiter wurde dabei eingeklemmt und dadurch schwer verletzt.

Feuerwehr und Rettungswagen wurden umgehend angefordert.

Trotz unmittelbar durchgeführter Erster-Hilfe-Maßnahmen erlag der 59-Jährige noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Die Kriminalpolizei sowie das Amt für Arbeitsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Eiselstraße ist im betreffenden Bereich derzeit noch gesperrt.

Fotos: Arne Schein

10.01.2018 / Landespolizeiinspektion Gera / fp

Vielleicht gefällt dir auch