Technischer Defekt in Steckdosenleiste löste Brand in Dingelstädt aus

Ein technischer Defekt in einer Steckdosenleiste hat das verheerende Feuer am Donnerstag in Dingelstädt (wir berichteten) ausgelöst.

Das ergaben die Ermittlungen am Brandort der Brandursachenermittler der Polizei und eines Sachverständigen am heutigen Tag.

Die Steckdosenleiste befand sich bei Brandausbruch im 1. Obergeschoss, im Schlafzimmer.

Vorbehaltlich des noch ausstehenden Ergebnisses der DNA Untersuchung gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei der getöteten Person um den 89-jährigen Hausbewohner handelt.

Er starb an einer Rauchgasvergiftung mit anschließendem Hitzeschock. Das Feuer war am Donnerstag, 04. Dezember 2018, kurz nach 11.00 Uhr in dem Einfamilienreihenhaus am Marienplatz ausgebrochen und hinterließ einen Schaden von mindestens 40.000 Euro.

Fotos: Polizei

05.01.2018 / Landespolizeiinspektion Nordhausen / fp