Feuerwehr findet leblose Person bei Wohnhausbrand im Eichsfeld

Bei einem Wohnhausbrand in Dingelstädt im Eichsfeld ist am Donnerstag ein Mensch ums Leben gekommen.

Gegen 11.10 Uhr war das Feuer in dem Wohnhaus am Marienplatz, aus bislang noch ungeklärter Ursache, ausgebrochen.

Während der Löscharbeiten fanden Rettungskräfte im Erdgeschoss des Hauses eine leblose Person. Ob es sich dabei um den 89-jährigen Bewohner handelt, kann noch nicht gesagt werden.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbarhäuser verhindern. Das Wohnhaus brannte vollständig aus.

Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren Dingelstädt, Leinefelde, Kreuzebra, Küllstedt und Wachstedt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro.

Die Kriminalpolizei Nordhausen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Aufgrund der möglichen Einsturzgefahr des Hauses und der hohen Temperaturen am Brandort ist eine abschließende Brandortbegehung am heutigen Tage ausgeschlossen.

Foto: Polizei

04.01.2018 / Landespolizeiinspektion Nordhausen / fp
Foto: Polizei

Vielleicht gefällt dir auch