Einfamilienhaus unbewohnbar: Bewohner und Enkelin verletzt

Am Samstag gegen 23.00 Uhr kam es in Berka/Werra im Wartburgkreis zum Brand eines Wohnhauses.

Dabei wurden der 84-jährige Bewohner und seine 28-jährige Enkelin leicht verletzt.

Das Haus ist nicht mehr bewohnbar, der Sachschaden beträgt ca. 120.000 Euro.

Das Feuer brach nach ersten Erkenntnissen im Bereich eines Ofens aus. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache dauern an.

Im Einsatz waren die Wehren Berka/Werra, Gerstungen, Fernbreitenbach, Herda, die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Eisenach sowie der Versorgungsdienst des Wartburgkreises.

26.11.2017 / Landespolizeiinspektion Gotha / fp
Foto: Freiwillige Feuerwehr Fernbreitenbach