Brand in Meiningen: Person gerettet, 40 Bewohner evakuiert

Am Abend des 15. Dezember kam es in Meiningen in der Landsberger Straße zu einem Feuer in einem Wohnblock.

Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, schlugen bereits Flammen aus den Fenstern im vierten Geschoss.

Ein Bewohner wurde durch die Feuerwehr schwer verletzt aus der Brandwohnung gerettet, sein Zustand sei jedoch kritisch. Wie Meiningens Stadtbrandmeister Michael Friedrich bekannt gab, standen zwei von fünf Zimmern bereits im Vollbrand.

Etwa 40 Bewohner des Blocks mussten evakuiert werden. Sie wurden vom Rettungsdienst und dem Sanitäts- und Betreuungszug des Katastrophenschutzes betreut und später mit einem Bus in eine Notunterkunft verbracht.

Über eine Drehleiter musste auch die gedämmte Außenfassade über der Brandwohnung geöffnet werden, um einzelne Glutnester zu löschen und ein Übergreifen auf das Dach zu verhindern.

Im Einsatz waren etwa 60 Kräfte der Feuerwehr Meiningen nebst Stadtteilwachen, sowie die Feuerwehr Walldorf, der Rettungsdienst, der Sanitäts- und Betreuungszug, sowie 16 Einsatzkräfte der Polizei.

Brandermittler der Kripo Suhl haben noch am Abend die Brandursachenermittlungen aufgenommen.

DSC 8958
« 1 von 11 »

Fotos: Marcus Heinz

Vielleicht gefällt dir auch