Sattelzug auf der B7 bei Jena umgekippt – Fahrer schwer verletzt

Schwer verletzt wurde der Fahrer eines Sattelzuges am Mittwochmorgen auf der B7 bei Großlöbichau.

Der LKW-Fahrer kam gegen 9.15 Uhr von der dort ansässigen Mülldeponie und wollte nach rechts auf die Bundesstraße in Richtung Bürgel auffahren.

Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Sattelzug geriet auf die Gegenfahrbahn, kippte um und blieb auf der Fahrerseite liegen.

Dabei wurde der 51-jährige LKW-Fahrer im Fahrerhaus eingeklemmt.

Nachdem er schwer verletzt durch Passanten gerettet werden konnte, wurde er in die Zentrale Notaufnahme des Klinikums Jena gebracht.

Die Bundesstraße wurde zwischen Rodigast und Großlöbichau zunächst voll, später einseitig gesperrt.

Der Verkehr wurde zeitweise über Rodigast und Schöngleina umgeleitet.

« 1 von 12 »

15.11.2017 / Landespolizeiinspektion Jena / fp
Fotos: Arne Schein

Vielleicht gefällt dir auch