Feuerwehr befreit Raufußkauz aus Kamin in Eisenach

Eine Bewohnerin der Otto-Speßhardt-Straße in Eisenach rief heute Morgen gegen 8.45 Uhr die Eisenacher Feuerwehr zu Hilfe, da sich in ihrem Kaminofen ein Uhu verfangen habe.

Die Wehrleute der Berufsfeuerwehr stellten in der Wohnung fest, dass ein Raufußkauz durch den Schornstein in den Kaminofen gerutscht war.

Sie befreiten den Vogel aus dem Kamin. Da das Tier offenbar nicht verletzt war, ließen die Wehrleute den Raufußkauz anschließend in einem Waldgebiet wieder frei.

Der Raufußkauz ist eine kleine Eulenart, die in europäischen Mittelgebirgen, aber auch in Asien und Nordamerika lebt.

Der nachtaktive Vogel bewohnt vorwiegend Nadelwälder, aber auch Mischwälder.

Fotos: Stadtverwaltung Eisenach

14.11.2017 / Stadtverwaltung Eisenach / fp