Diebstahl misslang: Mercedes AMG aus Magdala mit App geortet

Dresdner Polizeibeamte wollten letzte Nacht einen Mercedes kontrollieren. Allerdings flüchtete der Fahrer.

Über das Fahrzeugkennzeichen wurde morgens um 04.00 Uhr der Besitzer in Magdala im Weimarer Land informiert.

Der wusste noch nichts davon und dachte, das Auto steht noch wohlbehalten unter seinem Carport, wo er es am Abend abgestellt hatte.

Allerdings gelang es ihm, über GPS das Auto zu orten. Mit zwei Hubschraubern suchte die sächsische Polizei nach dem Dieb und blieb in ständiger Verbindung mit dem Besitzer.

Am Ende wurde es an der A4 bei Waldhufen im Landkreis Görlitz kurz vor der Landesgrenze gefunden.

Das Benzin war ausgegangen, so hatte es der Täter stehen gelassen und war zu Fuß geflüchtet.

Das 80.000 Euro teure Auto ist unbeschädigt.

Der Dieb wurde aus der Luft gesucht. (Symbolbild)

03.11.2017 / Landespolizeiinspektion Jena / fp