Hoher Schaden nach Brand in Leinefelde – Belohnung ausgesetzt

Am Montagabend gegen 23.00 Uhr musste die Feuerwehr in Leinefelde (Landkreis Eichsfeld) in den Gewerbepark Süd ausrücken. Auf dem Firmengelände einer Spezialfirma für Bordsteinsanierungen war ein Fass mit Abfällen, bestehend aus Chemikalien, in Brand geraten.

Die Flammen hatten dann auf einen in der Nähe abgestellten Anhänger übergegriffen, so dass dieser ebenfalls abbrannte. Durch die starke Hitze wurden neben einer Hausfassade, auch ein Fenster und ein Hallentor beschädigt.

Es entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Brandstiftung aufgenommen.

Hinweise zu Personen, die sich zur Brandzeit im Bereich des Gewerbeparks aufgehalten haben oder zu verdächtigen Fahrzeugen, nimmt die Polizei in Nordhausen, unter der Telefonnummer 03631/960 entgegen.

Wichtige Zeugen könnten auch Jugendliche sein, die sich in den Nachtstunden im Bereich der Birkunger Straße aufgehalten haben.

Der Geschäftsführer der Bordstein Ries GmbH hat 1000 Euro Belohnung ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Täter führen.

An den Löscharbeiten waren neben der Leinefelder Feuerwehr, auch die Feuerwehren Birkungen, Breitenbach, Breitenholz und Beuren im Einsatz.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Leinefelde

01.11.2017 / Landespolizeiinspektion Nordhausen / fp
Feuerwehr Leinefelde