Zwei Schwerverletzte auf A9 bei Schleiz – Zelt aufgebaut

Am Sonntagnachmittag kam es gegen 13.59 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A9 bei Schleiz im Saale-Orla-Kreis.

Ein Fahrzeug war in Fahrtrichtung Berlin aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich im Straßengraben mehrfach überschlagen und schleuderte zurück auf die Autobahn.

Die Feuerwehr Schleiz, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei wurden gegen 14.03 Uhr alarmiert. Zwei Personen wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie mussten mit hydraulischen Rettungsgeräten schonend aus dem Fahrzeug befreit werden.

Dazu wurde das Dach und die Türen sowie die Seitenwand entfernt. Aufgrund des Unwetters mit schweren Windböen, Starkregel und Graupel wurde zur Rettung der Personen ein Schnelleinsatzzelt aufgebaut.

Ein Rettungshubschrauber konnte trotz der schlechten Bedingungen landen und flog eine schwangere Frau im 9. Monat in eine Klinik.

Während der Rettungs- und Bergungmaßnahmen musste die Autobahn voll gesperrt werden. Die Autobahnpolizeiinspektion hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

IMG 1401
« 1 von 8 »

Fotos: Feuerwehr Schleiz, Ronny Schuberth