Drei Verletzte bei Unfall mit Polizeiauto auf A4 bei Erfurt

Bei einem Unfall unter Beteiligung eines Polizeiautos sind Dienstagmorgen drei Personen, darunter zwei Polizeibeamte, leicht verletzt worden.

In der Abfahrt Erfurt-Vieselbach Richtung Frankfurt/M. staute sich der Verkehr. Der Streifenwagen musste wie andere Fahrzeuge auch auf dem Verzögerungsstreifen anhalten. Ein Auto dahinter tat diese ebenso.

Ein 25-jähriger Autofahrer aus Weimar, der ebenfalls die Autobahn an der Anschlussstelle verlassen wollte, erkannte dies zu spät.

Er fuhr auf und schob das Auto vor ihm auf den Streifenwagen. Der 25-Jährige wurde wie die beiden 33 und 51 Jahre alten Polizeibeamtinnen leicht verletzt und kam zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Ein vierter Autofahrer erkannte den Unfall zu spät und fuhr auf das Auto des 25-Jährigen auf.

An allen Fahrzeugen entstanden insgesamt Sachschäden in Höhe von 35.000 Euro.

« 1 von 4 »

24.10.2017 / Autobahnpolizeiinspektion / fp