Sondereinsatzkommando durchsucht Porzellanwerk in Ilmenau

Das Sondereinsatzkommando des Landeskriminalamtes durchsucht seit dem späten Nachmittag das Gelände einer Porzellanfabrik in Ilmenau.

Ein 35-jähriger Häftling konnte am 17. Oktober 2017 aus der Justizvollzugsanstalt in Suhl-Goldlauter entweichen.

Nach aktuellen Erkenntnissen der Polizei gäbe es Hinweise, dass der Straftäter sich in dem Industriegebiet aufhalten soll.

Das SEK sucht einen 1,72 Meter großen Osteuropäer mit dunkelblonden kurzen bis mittellangen Haaren, grau-grünen Augen und mehreren Tätowierungen am rechten Unterarm.

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes hat, bitte das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 0361-341 29 84 informieren.

Foto: Polizei