Riskantes Überholen fordert Menschenleben bei Sömmerda

Heute Nachmittag kam es gegen 13.30 Uhr auf der B176 zwischen Tunzenhausen und Sömmerda zu einem tragischen Verkehrsunfall mit einer getöteten Person.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 55-jähriger Fahrer in einem Volkswagen die Bundesstraße aus Tunzenhausen kommend in Richtung Sömmerda. Bei einem riskanten Überholmanöver versuchte er eine Kolonne von mehreren Fahrzeugen zu überholen.

Zur gleichen Zeit kam ihm eine 61-jährige Fahrerin in einem Ford im Gegenverkehr entgegen. Dann ging alles ganz schnell, ein Ausweichen war nicht mehr möglich. Die Fahrzeuge kollidierten frontal miteinander.

Beide Autos wurden durch die Wucht des Aufpralls rund 30 Meter weit auseinander in den Straßengraben geschleudert. Für die 61-jährige Frau im Gegenverkehr kam jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch am Unfallort aufgrund ihrer schweren Verletzungen.

Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Erfurt geflogen.

Die B176 musste während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen länger als zwei Stunden voll gesperrt werden.

Fotos: Matthias Gränzdörfer