Auto prallt bei Klettbach gegen Baum – Fahrer schwer verletzt

Mit schwersten Verletzungen und Knochenbrüchen konnte ein 31-Jähriger am Mittwochabend kurz vor 22.00 Uhr durch die Feuerwehr gerettet werden.

Er war mit seinem Ford Escort gegen 21.25 Uhr auf der Landstraße 1052 aus Richtung Klettbach gekommen und vermutlich mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Nauendorf unterwegs.

Im Ausgang einer langgezogenen Linkskurve kam der junge Mann aus Uhlstädt mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen massiven Baum.

Der Aufprall muss gewaltig gewesen sein. Der Motorblock wurde teilweise zertrümmert und unter das Fahrzeug gepresst. Von einer Motorhaube war nichts mehr zu sehen. Trümmerteile, wie der Scheinwerfer des Fords, flogen bis zu 40 Meter weit. Die Aufprallenergie verformte sogar den Unterboden des Fahrzeuges, sodass der Fahrersitz fast auf der Rückbank zu finden war.

Nach gut einer halben Stunde konnten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Kranichfeld und Klettbach durchatmen. Der Verunglückte war befreit und in den Rettungswagen gebracht.

Mit dem Rettungswagen und einem Notarzt wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht.

Die Landstraße war bis in die Nacht für die Bergungs- und Aufräumarbeiten gesperrt. Wie es zu dem schweren Unfall kam, muss nun die Polizei ermitteln.

jk20171018a0001
« 1 von 28 »