LKW kollidiert auf A4 bei Stadtroda mit Schilderwagen

Am Dienstagnachmittag war auf der A4 nahe Stadtroda der rechte Fahrstreifen zur Absicherung einer Baustelle mit einem Schilderwagen abgesichert.

Hier war zu diesem Zeitpunkt ein LKW aus dem Landkreis Greiz unterwegs.

Der 29-jährige Fahrer unterschätzte den Abstand und fuhr offensichtlich zu schnell.

Ein Ausweichen nach links war nicht mehr möglich, um eine Kollision mit dem Schilderwagen zu verhindern.

Es kam zum Zusammenstoß, der einen Sachschaden von ca. 48.000 Euro nach sich zog. Verletzt wurde niemand.

Fotos: Autobahnpolizei

18.10.2017 / Autobahnpolizeiinspektion / fp