Zwei Schwerverletzte nach Kollision mit Straßenbahn in Gotha

Kurz nach 12.00 Uhr am Dienstag kam es im Kreuzungsbereich Krusewitzstraße/Waltershäuser Straße zur Kollision eines PKW Renault Megane mit einer Straßenbahn.

Der 61-jährige PKW-Fahrer befuhr die Krusewitzstraße und wollte nach rechts in die Waltershäuser Straße abbiegen. Vermutlich missachtete er die rote Ampel.

Im Gleisbereich kam es zu Kollision mit der von links kommenden Straßenbahn. Der PKW wurde rechtsseitig der Gleise etwa 25 Meter mitgeschleift.

Der 61-jährige Fahrer und seine 78-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. In der Straßenbahn befanden sich keine Fahrgäste.

Der 56-jährige Straßenbahnführer gab an, dass er eine Streckenfreigabe für den Kreuzungsbereich hatte. Die unfallaufnehmenden Polizeibeamten überprüften die Ampelschaltung und konnten keine Unregelmäßigkeiten erkennen.

Am PKW entstand mit ca. 10.000 Euro ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Schaden an der Straßenbahn wird mit ca. 5000 Euro beziffert.

chh171017vu PKW-SBahn003
« 1 von 22 »

17.10.2017 / Landespolizeiinspektion Gotha / fp
Fotos: Christian Heinemann