Von Handy abgelenkt: PKW kracht auf A4 in Motorrad

Am Montagnachmittag kam es auf der A4 bei Rüdersdorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 27-jähriger Motorradfahrer aus Moskau schwer verletzt wurde.

Er war mit seiner Maschine auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Die 22-jährige Fahrerin eines PKW VW aus Zeitz befand sich zu diesem Zeitpunkt auf dem mittleren und wechselte anschließend auf den rechten Fahrstreifen.

Nach Zeugenaussagen war die junge Frau vermutlich durch ihr Handy abgelenkt und bemerkte den Motorradfahrer deshalb zu spät.

Sie fuhr auf das Krad auf, so dass der Moskauer stürzte und auf dem mittleren Fahrstreifen zum Liegen kam.

Er wurde in das Krankenhaus nach Gera gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5.000 Euro.

Fotos: Autobahnpolizei

17.10.2017 / Autobahnpolizeiinspektion / fp