Weißes Pulver auf Spielplatz in Weimar entpuppt sich als Waschpulver

Die Polizeiinspektion Weimar erhielt gegen 18.20 Uhr die Mitteilung über ein unbekanntes, weißes Pulver nahe des Spielplatzes „Hasenwäldchen“ in der Windmühlenstraße in Weimar.

Nach der Begutachtung des Pulvers durch die Polizei wurde die Berufsfeuerwehr Weimar alarmiert.

Diese sperrten zunächst den Bereich rund um das weiße Pulver ab. Anschließend ging ein Trupp mit Schutzhandschuhen zu dem weißen Pulver.

Nach einem kurzen Test mit Wasser konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden.

Bei der unbekannten, weißen Substanz handelte es sich im Waschpulver. Die Kameraden der Feuerwehr nahmen dieses auf und entsorgten sie fachgerecht.

Den in der unmittelbareren Nähe befindlichen Mitteilern wurde das Ergebnis des weißen Pulvers mitgeteilt. Diese zeigten sich erleichtert, dass keine wirkliche Gefahr von dem Pulver ausging.

Dennoch kam es ihnen anfangs komisch vor, dass das weiße Pulver auf dem Waldboden lag. Nach rund 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

jk20170927a0001
« 1 von 7 »