Motorradfahrer stirbt im Krankenhaus nach Unfall in Gera

Am 09. September 2017 gegen 01.30 Uhr ereignete sich in der Siemensstraße in Gera ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer tödlich verletzt wurde.

Zwei Männer befuhren auf einem Motorrad der Marke Kawasaki die zweispurige Siemensstraße in Fahrtrichtung der Geraer Innenstadt.

Zur gleichen Zeit befuhr der 71-jährige Fahrer eines PKW Mercedes den Zubringer zur Siemensstraße / Einmündung Tinzer Straße.

An der dortigen Kreuzung kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, in dessen Folge die beiden Männer auf dem Motorrad zu Sturz kamen.

Der 41-Jährige wurde dabei so stark verletzt, dass er im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag.

Der 32-Jährige kam ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer des PKW wurde leicht verletzt.

Der Inspektionsdienst der Landespolizeiinspektion Gera ermittelt zur Unfallursache. Ein Sachverständiger sowie die Geraer Berufsfeuerwehr kamen ebenfalls zum Einsatz.

Fotos: Feuerwehr Gera

12.09.2017 / Landespolizeidirektion / fp