Überholmanöver bei Suhl endet für Unbeteiligte tödlich

Am Samstagvormittag ereignete sich gegen 09.00 Uhr ein folgenschwerer Unfall auf der Landstraße zwischen Schwarza und Viernau im Landkreis Schmalkalden-Meiningen.

Beim Überholen eines Fahrradfahrers geriet ein 21-Jähriger mit seinem PKW VW auf die Gegenfahrbahn, kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden PKW Citroen und in der Folge mit einem PKW Kia.

Die 47-jährige Fahrzeugführerin des Citroen erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Ihr 52-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt.

Der 21-jährige Fahrer des VW und sein 21-jähriger Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß ebenfalls schwer verletzt. Der 46-jährige Fahrer des PKW Kia blieb unverletzt.

Die Höhe des Gesamtschadens wird auf etwa 8.500 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache unter Einbeziehung eines Sachverständigen dauern an. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war die Landstraße voll gesperrt.

02.09.2017 / Landespolizeidirektion / fp