Fast abgestürzt: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall in Gera

Am 14. August 2017 ereignete sich gegen 11.28 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW in der Geraer Gebrüder-Häußler-Straße.

Hierbei wurden zwei Personen verletzt, welche durch einen zufällig vorbeifahrenden Krankentransportwagen des Deutschen Roten Kreuzes erstversorgt wurden.

Die hinzugerufenen Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Gera und des Deutschen Roten Kreuzes sowie das Notarzteinsatzfahzeug des Arbeiter-Samariter-Bundes kümmerten sich im weiteren Verlauf um die beiden Verletzten und verbrachten sie ins Klinikum.

Die Berufsfeuerwehr Gera war mit den Hilfeleistungslöschfahrzeugen von Haupt- und Südwache, Einsatzleitwagen und Rüstwagen im Einsatz, sicherten die Einsatzstelle und führten Maßnahmen im Bereich der Technischen Hilfe durch.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Gebrüder-Häußler-Straße voll gesperrt werden.

Die Polizei Gera hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Fotos: Feuerwehr Gera

14.08.2017 / Fachdienst Brand – und Katastrophenschutz – Feuerwehr Gera  / fp
Fotos: Feuerwehr Gera