Mann bei Unfall auf A9 bei Schleiz schwer verletzt

In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages ereignete sich auf der A9 bei Schleiz in Richtung Berlin ein Verkehrsunfall, bei dem ein 42-jähriger Mann aus Erlangen schwer verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer eines Kleintransporters Opel mit hoher Geschwindigkeit auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs.

In einer Linkskurve kam er mit seinem Fahrzeug nach links ab und versuchte noch nach rechts scharf gegenzulenken.

Der Opel kam anschließend von der Fahrbahn ab, fuhr in die Böschung und überschlug sich.

Das Fahrzeug schleuderte zurück nach links auf die Fahrbahn und blieb auf dem mittleren und linken Fahrstreifen, entgegen der Fahrtrichtung liegen.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in das Klinikum nach Jena. Die A9 war zeitweise voll gesperrt (wir berichteten).

Der Sachschaden wird mit ca. 20.000 Euro beziffert.

Fotos: Polizei

10.08.2017 / Autobahnpolizeiinspektion / fp