Rücksichtslos bei Stadtroda überholt und in Hauswand gekracht

Am Samstag gegen 16.25 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in der Ortslage Tröbnitz im Saale-Holzland-Kreis.

Ein Kleintransporter befuhr hier die Landesstraße aus Stadtroda kommen in Richtung Tröbnitz und überholte am Ortseingang einen vor ihm fahrenden PKW. Beim Wiedereinscheren kam der Transporter ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab.

Hier wurden ein Baum und ein Verkehrsschild überfahren und der Kleintransporter schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Anschließend streifte er ein entgegenkommendes Motorrad, welches mit zwei Personen besetzt war. Dieses wurde in eine angrenzende Mauer gedrückt. Der Transporter fuhr folgend weiter und kam schließlich in einer Hauswand zum Stehen.

Beide Insassen des Transporters und der Kradfahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. An dem Transporter entstand Totalschaden. Zudem ist ein höherer fünfstelliger Sachschaden an dem Gebäude entstanden.

Die tragende Wand musste durch die eingesetzten Feuerwehren aus Stadtroda und Tröbnitz gesichert werden. Ein Anbau des Hauses sieht abrissreif aus.

Zeugen des Unfalls berichteten der Polizei von einer rücksichtslosen Fahrweise des Transporterfahrers. Zudem herrschte regnerisches Wetter und teilweise Aquaplaning auf der Fahrbahn. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Die Polizei prüft hierzu auch die Straftatbestände der Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung gegen den 46 jährigen Transporterfahrer aus dem Saale-Orla-Kreis.

06.08.2017 / Polizeiinspektion Saale-Holzland / fp