Crash auf der A71 mit Folgeunfall am Stauende bei Arnstadt

Gestern Nachmittag kam es gegen 16.00 Uhr zu zwei Verkehrsunfällen auf der Bundesautobahn 71 bei Arnstadt. Auf Höhe der Anschlussstelle Arnstadt-Süd in Richtung Ilmenau kollidierten mehrere Fahrzeuge. Zwei Personen wurden verletzt und mussten durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Noch auf Anfahrt zum Einsatzort erhielt die Feuerwehr Arnstadt die Meldung über einen Folgeunfall. Ein Fahrzeug übersah das Stauende und krachte in einen stehenden PKW. Glücklicherweise gab es hier keine verletzten Personen, sondern nur Blechschäden.

Die Autobahn 71 war während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zeitweise voll gesperrt. Nach rund einer Stunde konnte der Verkehr wieder rollen. Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

« 1 von 4 »

Fotos: Feuerwehr Arnstadt