Zwei Verletzte bei Motorrad-Unfall auf der A4 im Jagdbergtunnel

Ein 39-jähriger Motorradfahrer aus Freiberg ist heute Mittag in einer Gruppe von Motorradfahrern auf der A4 in Richtung Dresden im Jagdbergtunnel auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs gewesen. Zur gleichen Zeit fuhr ein 44-jähriger Motorradfahrer aus Berlin auf der linken Fahrspur und wollte die Gruppe Motorradfahrer überholen.

Plötzlich scherte der 39-Jährige nach links aus und kollidierte mit dem Krad des 44-Jährigen. Beide stürzten und verletzten sich. Der Berliner wurde schwer und der Freiberger leicht verletzt. Beide wurden in das Klinikum Jena gebracht.

An den Krädern, eine Harley-Davidson und eine Buell, entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils 5.000 Euro. Der Jagdbergtunnel in Richtung Dresden war von 11.15 Uhr bis zur Beendigung der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen, um 12.15 Uhr, voll gesperrt. Es bildete sich ein Stau von ca. 15 km Länge, welcher sich um 13.10 Uhr vollständig aufgelöst hatte.

02.07.2017 / Autobahnpolizeiinspektion / fp
Foto: Symbolbild