Überholvorgang missglückt: Zwei Menschen sterben bei Mühlhausen

In den Abendstunden des 09. Juni 2017 ereignete sich auf der B247 zwischen Höngeda und Mühlhausen (Unstrut-Hainich-Kreis) ein schwerer Verkehrsunfall. Der 30-jährige Fahrer eines PKW Audi aus Richtung Höngeda kommend überholte trotz Überholverbot in einer langgezogenen, unübersichtlichen Linkskurve einen Sattelzug.

Beim Wiedereinscheren kam der Audi auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und stieß seitlich mit dem entgegenkommenden PKW Skoda zusammen. Sowohl der Fahrer als auch der 31-jährige Beifahrer des Audi verstarben noch an der Unfallstelle. Der 50-jährige Fahrer des PKW Skoda wurde nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus wieder entlassen.

Fotos: Vesselin Georgiev

10.06.2017 / Landespolizeidirektion / fp