Lenkrad verrissen: Auto landet auf A4 bei Stadtroda in der Leitplanke

Am gestrigen frühen Abend war der 69-jährige Fahrer eines Mercedes aus Berlin auf der A4 bei Gernewitz in Richtung Dresden unterwegs. Vor ihm befand sich ein LKW, den er überholen wollte. Ein weiteres Fahrzeug, das sich zu dem Zeitpunkt in der mittleren Fahrspur befand bremste ab, was auch der Mercedes-Fahrer tat.

Dabei verriss der Berliner sein Lenkrad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Frontal stieß der PKW in die Leitplanke, die dabei stark beschädigt wurde, aber Stand hielt. Mit leichten Verletzungen wurde der Fahrer ins Klinikum nach Jena gebracht. Es entstand ein Sachschaden von knapp 11.000 Euro.

Die Leitplanke wurde stark verformt. Fotos. Polizei

31.05.2017 / Autobahnpolizeiinspektion / fp