Älterer Mann starb bei Wohnungsbrand im Altenburger Land

Samstagvormittag wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in die Friedrich-Ebert-Straße in Lucka im Altenburger Land gerufen, da aus einem Einfamilienhaus Brandgeruch wahrgenommen wurde und der Hauseigentümer auf Klingeln und Klopfen seiner Angehörigen nicht reagierte.

Als sich die Feuerwehr Zutritt zum Inneren des Gebäudes verschaffte, konnte ein ausgedehnter Wohnungsbrand festgestellt werden, wobei das Feuer jedoch schon erloschen war. Vermutlich hatte es bereits in der Nacht gebrannt. Eine ebenfalls alarmierte Notärztin konnte nur noch den Tod des 63-jährigen Hauseigentümers feststellen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

28.05.2017 / Polizeiinspektion Altenburger Land / fp
Symbolfoto: Feuerwehr Heiligenstadt