Känguru Jamy ist nach Flucht wegen Hochwasser wieder zurück

Starker Regen hat den Ort Wiegendorf im Weimarer Land am späten Nachmittag komplett unter Wasser gesetzt. Durch die Wassermassen wurde das Gehege zweier Kängurus zerstört. Infolge dessen konnte beide Tiere dieses verlassen.

Sowohl die Besitzerin der Kängurus, sowie die Feuerwehr, Polizei und ein Tierarzt machten sich umgehend auf die Suche der beiden Tiere. Eines konnte auf der Flucht eingefangen werden. Das zweite Känguru, ein 2-jähriges Männchen Namens Jamy, wurde gesehen und auch mit einem Betäubungspfeil durch den Tierarzt getroffen, konnte dann jedoch in den Wald verschwinden. Eine Suche im dichten Wald mit Scheinwerfern blieb bis zum Abend des 20. Mai 2017 erfolglos.

*** Jamy ist wieder zurück! ***
Die Besitzerin von Känguru “Jamy” hat uns am 20. Mai 2017 gegen 9.00 Uhr mitgeteilt, dass das Tier wieder zurück ist. Es geht ihm gut. Danke an alle Leser von Thüringen112.de – Das Blaulichtportal, die diese nicht alltägliche Öffentlichkeitsfahndung geteilt haben!