Brand im Küchenbereich einer Wohnung in Gera schnell gelöscht

Am 17. Mai 2017 gegen 12.25 Uhr wurden die Polizei und die Löschzüge sowie der Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Gera aufgrund starker Rauchentwicklung in einer Wohnung zum Einsatz in der Otto-Oettel-Straße in Gera-Bieblach gerufen.

Vor Ort bestätigte sich der Brand einer Küchenzeile einer Einraumwohnung im 2. Obergeschoss. Der Angriffstrupp der Feuer- und Rettungswache Mitte konnte durch Einsetzen eines Rauchvorhanges die Rauchentwicklung im Treppenhaus auf ein Minimum begrenzen und durch Vornahme eines C-Strahlrohres den Brandherd schnell löschen.

Der Wohnungsinhaber war zum Brandzeitpunkt nicht in der Wohnung. Personen kamen nicht zu Schaden. Durch die starke Hitzeentwicklung in der Wohnung platzten mehrere Wasserleitungen in einem Versorgungsschacht. Dadurch kam es in den darunterliegenden Wohnungen zu einem Wasserschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

18517964 1045609418906518 7253301890227265067 o
« 1 von 7 »

18.05.2017 / Landespolizeiinspektion Gera / fp
Fotos: Fachdienst Brand – und Katastrophenschutz – Feuerwehr Gera

Vielleicht gefällt dir auch