Haftbefehl nach Raubüberfall auf Tankstelle Bad Berka erlassen

Der Raubüberfall vom 20. April auf die ARAL-Tankstelle (wir berichteten) in Bad Berka ist geklärt. Als Tatverdächtigen ermittelte die Kriminalpolizei Weimar einen 21 Jahre alten Mann aus dem Raum Ingolstadt, mit verwandtschaftlichen Bezügen nach Bad Berka.

Aufgrund der Personenbeschreibung des Täters, insbesondere der auffälligen Augenpartie („Schlafzimmerblick“) meldete sich nach Veröffentlichung der Meldung ein Zeuge bei der Kripo, der einen Hinweis auf den Tatverdächtigen gab und der ihn kurz vorher in einem Einkaufsmarkt in Bad Berka gesehen hatte.

Nachdem nun die Beweise gegen den Beschuldigten vorlagen, erließ ein Richter am Amtsgericht Erfurt einen Haftbefehl, woraufhin der Beschuldigte am gestrigen Dienstag durch die Bayerische Polizei in Ingolstadt festgenommen wurde. Bei der Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten auch die bei der Tat getragene Kleidung. Er wird in den nächsten Tagen in eine JVA nach Thüringen überstellt.

« 1 von 12 »

17.05.2017 / Landespolizeiinspektion Jena / fp