PKW kam in Heiligenstadt von Straße ab und landete im Garten

Zu einem Verkehrsunfall in den Serpentinen des Heiligenstädter Richtebergs alarmierte die Zentrale Leitstelle am Dienstag um 11 Uhr Feuerwehr und Rettungsdienst. Ein PKW war zuvor stadtauswärts fahrend von der Fahrbahn abgekommen und hinter einer Leitplanke einen Hang hinab gefahren. Dabei beschädigte der Wagen die Einfriedung des Gartens, in dem er zum Stehen kam.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Heiligenstadt befanden sich die Fahrzeuginsassen bereits in Obhut des Rettungsdienstes. Beide waren zum Glück unverletzt geblieben. Für die Feuerwehr galt es, die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr zu sichern, auslaufende Betriebsflüssigkeiten aufzufangen und ölverschmutztes Erdreich abzutragen. Außerdem unterstützten sie die Bergung des Unfallfahrzeuges. Hierzu musste die Straße voll gesperrt werden.

An dem Einsatz waren neun Kräfte der Feuerwehr beteiligt. Noch während des Rückbaus ging um 12:12 Uhr eine weitere Alarmierung bei der Feuerwehr Heiligenstadt ein. Auf der L 3080 zwischen Heiligenstadt und Beuren hatte sich ein Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Vor Ort beschränkte sich die Tätigkeit der Kameraden auf die Verkehrssicherung. Nach Eintreffen der Polizei konnten sie schließlich einrücken.

17-05-02 VU Richteberg 001
« 1 von 5 »

Fotos/Text: Thomas Müller