Meuselbach: Brand in Einfamilienhaus – Nachbar rettet Bewohnerin

Aus bisher unbekannter Ursache brach in einem freistehenden Einfamilienhaus in Meuselbach (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) am Samstagnachmittag kurz nach 15 Uhr ein Brand aus. Die 50-jährige Bewohnerin befand sich zur dieser Zeit nicht im Haus, ging allerdings nach Rückkehr rein.

Zwischenzeitlich bemerkte eine Nachbarin starken Qualm aus einem Schornstein sowie Flammen aus einem Fenster und verständigte umgehend die Rettungsleitstelle, die die Freiwilligen Feuerwehren aus dem Umkreis zum Einsatz brachte. Ein anderer Nachbar wurde aufgrund von Gestank aufmerksam und begab sich umgehend zum Haus. Er ging rein und stellte die Bewohnerin fest, die er ansprach und aus dem Haus brachte, wodurch er ihr das Leben rettete.

Die Dame erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und kam ins Krankenhaus. Da nicht auszuschließen war, dass das Feuer wieder auflodert, stellten die Kameraden eine Brandwache. Im Einsatz waren die Wehren aus Meuselbach, Oberweissbach, Katzhütte, Lichtenhain Bergbahn, Cursdorf, Schmiedefeld, Neuhaus am Rennweg und  Saalfeld.

23.04.2017 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp
Foto: Feuerwehr Oberweissbach