Unfälle durch Schnee und Eis auf der A4 in Ostthüringen

Ein am Nachmittag über Ostthüringen hinweg ziehendes Schneefallgebiet sorgte heute auf der A4 für einige Unfälle. Bei Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf rutschten Autos in die Leitplanke. Hier blieb es bei Blechschäden. Bei Ronneburg (Landkreis Greiz) ereigneten sich zur gleichen Zeit zwei Verkehrsunfälle.

Zunächst hatten sich auf winterglatter Fahrbahn zwei Fahrzeuge gedreht und waren verunfallt. Hier gab es drei Verletzte. Nachfolgende Fahrzeuge mussten nach links ausweichen. Ein LKW kam halb auf dem mittleren, halb auf dem linken Fahrsteifen zum Stehen. Eine Familie aus Bonn konnte mit ihrem Auto nicht mehr ausweichen und fuhr in den quer stehenden LKW. Dabei wurde das Auto zwischen Betonmauer und dem LKW eingeklemmt.

Die 27-jährige Fahrerin und ihr 36-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Ihr mit an Bord befindliches knapp 1-jähriges Kind wurde zur Untersuchung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrbahn Richtung Frankfurt/M. war ab 14.30 Uhr voll gesperrt. Ein Rettungshubschrauber und mehrere Rettungswagen kamen zum Einsatz. Weiteres ist derzeit nicht bekannt.

« 1 von 12 »

18.04.2017 / Autobahnpolizeiinspektion / fp
Fotos: Arne Schein