Zwei Wohnungsbrände im Stadtgebiet von Gera am Montag

Am Montag, den 10. April 2017 kam Feuerwehr und Polizei aufgrund zweier Wohnungsbrände in Gera zum Einsatz. Gegen 16.00 Uhr brannte in der Nordstraße eine Wohnung im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses.

Der Brand in der Wohnung konnte durch die Feuerwehr unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Personen befanden sich zum Brandzeitpunkt nicht in der Wohnung. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 16.49 Uhr musste Feuerwehr und Polizei erneut zu einem Brandeinsatz, diesmal in die Leo-Tolstoi-Straße, ausrücken. Um kochen zu können, erwärmte der 39-jährige Wohnungsinhaber auf dem Herd eine Gusspfanne, verließ jedoch ohne Ausschalten des Herdes seine Wohnung wieder, so dass es nach geraumer Zeit zum Brandausbruch kam.

Die vor Ort befindliche Feuerwehr konnte auch hier den Brand unter Kontrolle bringen und schließlich löschen. Die Wohnung des 39-Jährigen blieb jedoch unbewohnt. Personen kamen glücklicherweise auch bei diesem Brand nicht zu Schaden.

« 1 von 8 »

12.04.2017 / Landespolizeiinspektion Gera / fp
Fotos: Fachdienst Brand- und Katastrophenschutz – Feuerwehr Gera