LKW-Fahrer schläft am Steuer auf A9 bei Triptis ein

Ein 53-jähriger rumänischer LKW-Fahrer ist heute Morgen am Steuer seiner Sattelzugmaschine eingeschlafen und darum nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Kurz nach der Anschlussstelle Triptis auf der A9 fährt der LKW gegen die ansteigende Böschung und kippt um. Dabei werden der Fahrer und sein 29-jährige Beifahrer leicht verletzt. Am Fahrzeug entstehen 40.000 Euro Sachschaden, an der Böschung rund 5.000 Euro.

Fotos: Autobahnpolizei

11.04.2017 / Autobahnpolizeiinspektion / fp

Vielleicht gefällt dir auch