PKW wich Radfahrer in Weimar aus und kracht gegen Poller

Am 06. März 2017 gegen 15.00 Uhr befuhr ein 45-jähriger Fahrer eines PKW Suzuki die Schopenhauerstraße in Richtung Bahnhof in Weimar. Auf Höhe der Einmündung zur Brehmestraße hatte er die Absicht einen Radfahrer zu überholen, als dieser plötzlich ohne irgend eine Zeichengebung nach links abbog.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Suzukifahrer ebenfalls nach links aus und kollidierte dabei mit zwei Pollern. Ohne sich um die Folgen des Unfalles zu kümmern, verließ der Radfahrer die Unfallstelle. Der Radler war mit einem schwarzen Hardtail- Mountainbike unterwegs. Der Sachschaden am Fahrzeug und an den Pollern wird mit ca. 600 Euro beziffert.

Die Polizei sucht jetzt den Radfahrer. Fotos: Polizei

08.04.2017 / Polizeiinspektion Weimar / fp