Missglücktes Überholmanöver: 24-jähriger Kradfahrer stirbt bei Hohenleuben

Voll gesperrt war heute Morgen die Landstraße 1083 zwischen Hohenleuben und Hohenölsen im Landkreis Greiz. Ein 24-jähriger Motorradfahrer befuhr die Straße aus Richtung Hohenölsen kommend in Richtung Hohenleuben. Hier überholte er einen silbernen PKW und kollidierte im Gegenverkehr mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein Reifen aus der Maschine gerissen. Der Fahrer wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Zwei Stunden kämpften die Rettungskräfte vor Ort um das Leben des 24-Jährigen, doch seine Verletzungen waren zu schwer. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Der Fahrer des entgegenkommenden PKW Lupo wurde schwer verletzt. Ein silberner PKW, welcher der Motorradfahrer vor dem Unfall überholt hat, entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Die Polizei bittet den Fahrer dieses PKW, sich als Zeuge zu melden und sucht nach weiteren Zeugen zum Verkehrsunfall. Erst am Samstag starb ein Motorradfahrer im Weimarer Land (wir berichteten).

« 1 von 12 »

03.04.2017 / Landespolizeiinspektion Gera / fp
Fotos: Arne Schein