Schwerlasttransport in Gera mit 10 Tonnen Überladung gestoppt

Die LKW-Kontrollgruppe der Autobahnpolizei stellte Montagabend auf dem Stadtring Gera am Kreisverkehr einen Sattelzug fest, der mit einem großen Traktor und Bagger beladen war. Bei der Kontrolle des Fahrzeuges und der Frachtpapiere wurde festgestellt, dass die Ladung zu schwer ist und außerdem nur ein Fahrzeug/Maschine hätte transportiert werden dürfen. Eine Verwiegung ergab ein Gesamtgewicht von 50 bei erlaubten 40 Tonnen. Für beide Verstöße kommen auf den Fahrer 300 Euro und die Spedition 500 Euro Bußgeld zu.

22.03.2017 / Autobahnpolizeiinspektion / fp
Foto: Polizei