Brand in ehemaliger Kampfgruppenschule – Gebäude niedergebrannt

Aufgrund eines Brandes am Dienstag gegen 20.15 Uhr in der Roschützer Straße kam es parallel zum Gefahrgutunfall auf der A4 bei Gera (wir berichteten) zu einem weiteren Einsatz von Feuerwehr und Polizei. Nach derzeitigem Ermittlungsstand brach auf unbekannte Art und Weise im Inneren eines leerstehenden Gebäudes, welches zur ehemaligen Kampfgruppenschule gehört, ein Brand aus.

Trotz starker Rauchentwicklung bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Anwohner und angrenzende Gebäude. Während der Löscharbeiten stürzte eine Zwischendecke im Gebäude ein, so dass ein Betreten des Brandortes nicht möglich war. Das Gebäude brannte komplett nieder. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, welche Hinweise zum Brand bzw. zu ungewöhnlichen Personenbewegung machen können, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Gera, Tel. 0365 / 8234 1465.

« 1 von 5 »

23.03.2017 / Landespolizeiinspektion Gera / fp
Fotos: Arne Schein