A4 nach Unfall mit Gefahrguttransport bei Gera voll gesperrt

Auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Rüdersdorf und Gera-Langenberg in Fahrtrichtung Dresden hat es heute Nachmittag einen Unfall gegeben. Die Feuerwehren der Stadt Gera sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Mittlerweile wurde bekannt, dass es sich bei dem verunfallten LKW um einen Gefahrguttransport handelt.

Die Autobahn 4 ist momentan in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Mittelleitplanke wurde mehrere Meter beschädigt. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten werden einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir berichten nach.

Hier geht es zum abschließenden Bericht..

Die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle werden einige Zeit in Anspruch nehmen. Fotos: Fachdienst Brand – und Katastrophenschutz – Feuerwehr Gera