Zivilfahnder nahmen 25-Jährigen in Rudolstadt bei Verkehrskontrolle fest

Einen per Haftbefehl gesuchten Mann stellten Zivilfahnder der Polizei gestern Abend bei einer Verkehrskontrolle in Rudolstadt. Der 25-Jährige saß gerade im PKW seiner Freundin, als die Beamten den Wagen gegen 17.00 Uhr in der neuen Schulstraße stoppten. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass gegen den Mann ein aktueller Haftbefehl wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vorliegt.

Offenbar hatte der Rudolstädter eine richterlich auferlegte Geldstrafe nicht gezahlt. Und da er die offene Summe von knapp 2000 Euro auch vor Ort nicht begleichen konnte, nahmen ihn die Beamten umgehend fest und fuhren ihn in die nächste Justizvollzugsanstalt. Dort wird er nun voraussichtlich 120 Tage Ersatzfreiheitsstrafe absitzen müssen.

23.02.2017 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp