Bewohnerin nach Brand in Wohnhaus in Großenstein verletzt

Am 17. Februar 2017 gegen 06.50 Uhr kam es in der Beerwalder Straße in Großenstein im Landkreis Greiz zu einem Wohnhausbrand. Bei Eintreffen der Polizei war die Feuerwehr bereits vor Ort und der Brand unter Kontrolle.

Die 87-jährige Bewohnerin hatte das Haus verlassen können, wurde jedoch aufgrund des Verdachtes einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gefahren. Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache wurden eingeleitet.

Die Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht beziffert werden.

« 1 von 7 »

17.02.2017 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp
Fotos: Arne Schein