Vermisster Rentner aus Sonneberg verstirbt nach Rettung im Krankenhaus

Mit Hochdruck suchten Rettungskräfte und Polizei seit gestern Abend einen vermissten Mann aus Sonneberg. Der 68-Jährige verließ am gestrigen Nachmittag, gegen 13.00 Uhr die eigene Wohnung, offenbar zu einem Waldspaziergang und kehrte davon nicht wieder zurück. Nach Zeugenaussagen könnte der Vermisste vom Sportplatz Neufang in Richtung Försterdenkmal, Sternwarte und Carolinenhütte gegangen sein.

Die ganze Nacht und am heutigen Tag suchten zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr, der Bergwacht, des THW und viele weitere Helfer nach dem vermissten Rentner. Dabei kamen unter anderem auch eine Rettungshundestaffel, ein Polizeihubschrauber sowie mehrere Motorschlitten zum Einsatz. Gegen Mittag wurde der Mann stark unterkühlt im Wald aufgefunden und in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort erlag er vermutlich an den Folgen der Unterkühlung.

« 1 von 4 »

03.02.2017 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp