Fahrer erlag nach Unfall auf B4 bei Erfurt seinen schweren Verletzungen

Am 03. Februar 2017 gegen 14.10 Uhr kam es auf der Bundesstraße 4 zwischen Andisleben und Elxleben (Landkreis Sömmerda) zu einem tödlichen Verkehrsunfall mit einem allein beteiligten Fahrzeug. Der Fahrer eines PKW Opel aus Weimar befuhr die B4 aus Andisleben kommend in Richtung Erfurt. In der Nähe von Walschleben überholte er einen LKW und kam anschließend aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße ab. Er streifte mit seinem Fahrzeug einen Baum, überschlägt sich mehrfach und kam neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer in seinem PKW eingeklemmt. Trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen der Einsatzkräfte von Rettungsdienst und der Feuerwehren Witterda, Gebesee und Elxleben erlag der Fahrer noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Bundesstraße 4 musste während der Rettungs-und Bergungsmaßnehmen in Richtung Erfurt mehrere Stunden voll gesperrt werden. Auf der Gegenfahrbahn kam es ebenfalls zu Behinderungen. Die Polizei hat ihre Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

« 1 von 6 »

Fotos: Vesselin Georgiev