Eisglätte führt wieder zu zahlreichen Verkehrsunfällen in Südthüringen

Durch örtlich auftretende Eisglätte kam es am heutigen Morgen zu zahlreichen Verkehrsunfällen im Zuständigkeitsbereich der Landespolizeiinspektion Saalfeld. Deshalb bittet die Saalfelder Polizei alle Fahrzeugführer, besonders vorsichtig und witterungsangepasst zu fahren. Folgende Verkehrsunfälle haben Polizeibeamte der LPI Saalfeld sowie der dazugehörigen Dienststellen heute Morgen bereits an folgenden Orten aufgenommen:

L1144, Mellenbach: Zwischen Allersdorf und Mellenbach kam es zu mindestens zwei Verkehrsunfällen auf Grund spiegelglatter Fahrbahn. Eine PKW-Fahrerin wurde leicht verletzt. Mehrere Fahrzeuge stehen derzeit quer auf der Straße. Es wird auf den Winterdienst und den Abschleppdienst gewartet.

K31, Sonneberg: Zwischen Sonneberg und Judenbach ereigneten sich mindestens zwei Verkehrsunfälle durch Eisglätte. Ein Autofahrer erlitt leichte Verletzungen, als sein PKW von der Fahrbahn in den benachbarten Graben rutschte. Die Straße ist derzeit voll gesperrt. Man wartet auf den Streudienst.

L1105, Kamsdorf: Zwischen Bucha und Kamsdorf verlor ein PKW-Fahrer die Kontrolle über sein Auto und rutschte gegen einen Baum. Die Feuerwehr befreite den Mann. Er kam mit schweren Verletzungen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Die Straße ist noch gesperrt, bis der Abschleppdienst vor Ort ist.

L2366, Remptendorf: Zwei PKWs sind von der glatten Fahrbahn abgekommen. Nach jetzigen Informationen wurde hier keiner verletzt. Derzeit läuft die Unfallaufnahme durch die Polizei.

31.01.2017 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp