Drogendelikte und Festnahme eines Dealers nach Party in Erfurt

Am 08. Januar 2017 ab 22.00 Uhr fand im Erfurter „Club eins“, eine Veranstaltung zur Darbietung elektronischer Tanzmusik unter dem Motto „Last Dance – Closing Party; Erfurt tanzt #2“ statt. Ebenso war „Tekk is Back“ an der letzten Veranstaltung in der ehrwürdigen Partylocation vertreten. Da bei zurückliegenden Veranstaltungen ähnlicher Natur durch die Polizei eine Vielzahl an Betäubungsmittelstraftaten festgestellt wurden, wurden auch dieses Mal polizeiliche Kontrollen durchgeführt.

Es wurden insgesamt 9 Strafanzeigen wegen Drogendelikten gefertigt. Hierbei wurden Kleinmengen Marihuana, Amphemtamine / Ecstasy und Crystal sichergestellt. Bei einem 40-Jährigen aus Sachsen-Anhalt wurden im Zuge der Personen- und Fahrzeugdurchsuchung Crystal, Heroin, Ecstasy und verschreibungspflichtige Potenzmittel festgestellt, deren Menge den typischen Eigenbedarf übersteigt.

Aufgrund weiterer Hinweise auf den Rauschgifthandel (Feinwaage, höhere Geldsummen, diverses Verpackungsmaterial) wurde die Person vorläufig festgenommen. Die Tatmittel wurden sichergestellt und die Person einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterzogen. Weiterhin wurden die Meldeanschrift und der derzeitige Wohnsitz des Beschuldigten durchsucht. Da hier keine weiteren Drogen aufzufinden waren, wurde die Person letztlich durch die Staatsanwaltschaft entlassen.

Außerdem gerieten während der Veranstaltung auch mehrere Gäste aneinander. Es wurden insgesamt vier Strafanzeigen wegen einfacher Körperverletzung erstattet, wobei vier Personen leichte Blessuren oder Schmerzen erlitten.

08.01.2017 / Landespolizeiinspektion / fp

Vielleicht gefällt dir auch