Kripo Saalfeld bittet um Hinweise zu mutmaßlichen Dieben und Betrügern

Nach einem Geldbörsendiebstahl in einem Rudolstädter Antiquitätengeschäft am Donnerstag, dem 24. November 2016 und dem anschließenden unberechtigten Geldabheben vom Konto des Ladeninhabers fahndet die Kripo Saalfeld nach drei noch unbekannten Tätern.

Der verdächtige Mann und zwei Begleiterinnen hatten das Geschäft in der Töpfergasse gegen 17.10 Uhr betreten, im Laden offenbar die Geldbörse des Inhabers zunächst unbemerkt gestohlen und anschließend das Antiquariat in unbekannte Richtung verlassen. Neben einem dreistelligen Bargeldbetrag hatten die Täter auch mehrere EC-Karten erbeutet.

Wie sich später herausstellte, hatten Unbekannte mit diesen Karten bereits am selben Tag, zwischen 17.27 Uhr und 17.29 Uhr, in einer Bankfiliale in Uhlstädt mehrere tausend Euro abgehoben. Beim Abheben entstanden an der dortigen Überwachungskamera Bilder von einem tatverdächtigen Mann sowie einer ebenfalls tatverdächtigen Frau.

Auf Grund der Begehungsweise wird vermutet, dass es sich bei den beteiligten Personen um einen reisende Tätergruppe mit bandenähnlichen Strukturen handeln könnte. 

Die Ermittler der Kriminalpolizei suchen nun Hinweise zum derzeitigen Aufenthalt und zur Identität der abgebildeten Personen. Informationen nehmen die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion unter der Telefonnummer 03672/417-1464 entgegen.

« 1 von 6 »

30.12.2016 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp